HTC Vive bald kabellos. Von Kabelsalat schrumpft der Bizeps.

/, News, Video/HTC Vive bald kabellos. Von Kabelsalat schrumpft der Bizeps.

HTC Vive bald kabellos. Von Kabelsalat schrumpft der Bizeps.

Schnellblick

Vive Besitzer kennen das dicke Kabel, das ein steter Begleiter bei jeder virtuellen Erfahrung ist. Der Hersteller TPCAST hat jetzt eine Technik entwickelt, die mit der Datenmenge von VR Spielen und den Wireless Übertragungsraten gut zurecht kommt, und dabei Berichten zu folge keine spürbaren Einbußen bei der Latez auftreten, also keine Verzögerung. Das Upgrade Kit soll im Frühjahr 2017 lieferbar sein. Vorbestellungen sind seit heute Abend möglich.
Der Akku reicht für 1,5 Stunden. Mit einem externen Akku, der in der Hosentasche getragen werden kann, kann die Akkulaufzeit aber um ein vielfaches verlängert werden.
Das Upgrade Kit soll laut Hersteller mit allen gängigen VR-Geräten funktionieren.

Weniger ist mehr

.. da ist was dran. Wir sind gespannt, wie die Vive mit der Wireless-Herausforderung umgeht, ob Sie sie vielleicht sogar Meistert, und was dann danach kommen wird.

Von |2017-02-21T00:15:07+00:00November 11th, 2016|Hardware, News, Video|0 Kommentare

About the Author:

Kommentar verfassen