Neue exklusive Displaytechnologie für VR-Headsets

/, News/Neue exklusive Displaytechnologie für VR-Headsets

Neue exklusive Displaytechnologie für VR-Headsets

Das Unternehmen Kopin entwickelt eine neue Displaytechnologie welche exklusiv für VR-Headsets erscheinen soll.
Das US-Unternehmen Kopin entwickelte in der Vergangenheit schon diverse VGA,SVGA und WQVA Displays für Camcorder und Digitalkameras. Nun arbeiten die Amerikaner an einer OLED Displaytechnologie welche in VR Brillen der nächsten Generation verbaut werden könnten.

Die Auflösung des des Displays liegt bei 2.048 x 2.048 Pixeln bei einer Bildwiederholrate von 120 Hz.
Die Pixeldichte soll aufgrund der geringen Größe des Displays bei 3.000ppi (pixel per inch) liegen. Zum Vergleich, die Pixeldichte der Oculus Rift liegt bei 456ppi. Eine geringe Pixeldichte führt zum von Rift & Co. bekannten Fliegengitter Effekt.
Durch den großen Formfaktor der jetzigen VR-Displays sind die Headsets momentan noch recht groß und schwer. Mit den neuen Displays soll sich dies ändern. Diese sollen nur unwesentlich größer sein als eine herkömmliche Euro-Münze und können so direkt auf der Linse verschraubt werden. (siehe Bild)

 

Ein entsprechendes Display wurden bereits auf der CES in Las Vegas gezeigt. Doch Kopin geht noch einen Schritt weiter.
Für die nächste Generation sind Micro-Displays mit einer Auflösung von 3.000 x 3.000 und 4.000 x 4.000 geplant. Wir bleiben gespannt auf die Entwicklung und werden dann hoffentlich in den nächsten Jahren Virtual Reality Headsets in normaler Brillengröße zu sehen bekommen.

Von |2017-04-24T14:03:15+00:00Februar 19th, 2017|Hardware, News|0 Kommentare

About the Author:

Kommentar verfassen